Wiedereröffnung des Außenkletterbereichs am 18.05.2020

Liebe Kletter*Innen

Unsere Kletter- und Boulderanlage ist nun seit knapp zwei Monaten geschlossen und sicher habt Ihr uns schon vermisst. Das Warten hat aber ein Ende, denn ab Montag, den 18. Mai wird unter Einhaltung strikter Beschränkungen der Kletterbetrieb an der Außenkletteranlage wieder
aufgenommen.

Bitte lest Euch hierzu die nachfolgenden Regelungen aufmerksam durch!

Allgemeines:
Geöffnet werden nur die Außenbereiche. Die gekennzeichneten Toiletten im Innenbereich dürfen unter strikter Einhaltung des Abstandsgebots benutzt werden. Der Innenkletter- und Boulderbereich ist bis auf Weiteres komplett gesperrt.
• Es gelten die bekannten Öffnungszeiten des Kletterzentrum.
• Das Bistro ist bis auf Weiteres geschlossen.
• Kein Materialverleih! Aus hygienischen Gründen wird es vorerst keinen Materialverleih geben. Bitte bringt daher Euer eigenes Material mit.
• Im Moment sind noch keine Jugend-, Klettergruppen oder Kurse gestattet.

Anmeldung:
Um bei beschränkter maximaler Besucherzahl Euch allen die Chance zu geben einen „Kletterplatz“ zu bekommen ist das Klettern nur mit vorheriger Online-Buchung über unsere Website möglich. Es besteht die Auswahl zwischen 135, 165 und 195 Minuten. www.kletterzentrum-schweinfurt.de
oben links „Onlinebuchung“ anklicken und dem Menü folgen.

Eintrittsprocedere:
• Bitte nutzt das bargeldlose Zahlen über die Guthabenfunktion oder zahlt per EC-Karte.
• Das Kletterzentrum darf ausschließlich mit angelegter Mund- Nasenbedeckung betreten werden.
• Wir haben ein „Einbahnstraßensystem“ eingeführt.
• Es gibt keine Fastlane.
• Nach dem Check-In an der Theke kommt Ihr über das Treppenhaus zum Außenkletterbereich. Der Wiedereintritt in das Gebäude (um zu den Toiletten oder zum Check-Out zu gelangen) erfolgt über die Tür des Rolltors.
Bitte achtet stets darauf Abstand zu halten und den Aufenthalt von nur 1 Person in den Toilettenräumen beachten.
• Zum Ausgang gelangt ihr über die große Holztreppe im Innenbereich. Um die Gesamtzahl der anwesenden Personen auf der Anlage erfassen zu können, muss ein verpflichtender Check-Out durchgeführt werden.

Kletterregeln:
• Partnercheck: Weiterhin wichtig, allerdings mit dem nötigen Abstand von 2 Metern bei haushaltsfremden Personen.
• Im Boulderbereich (sobald dieser wieder geöffnet hat) ist bis auf Widerruf das Spotten zu unterlassen. Bitte bouldert mit den nötigen Sicherheitsreserven.
• Die bekletterten Linien können in Absprache mit den anderen Seilschaften getauscht werden! Bitte achtet auf einen fairen Tausch der Sicherungslinien damit alle auf ihre Kosten kommen.
• Im Außenbereich nur Vorstiegsklettern

Hygienemaßnahmen und Abstandsregel:
• Ein Mund-Nasenschutz ist beim Bouldern und Klettern nicht vorgeschrieben, gleichwohl kann jeder eigenverantwortlich über eine Verwendung entscheiden.
• Die Umkleiden und Duschen sind gesperrt. Kommt bitte bereits umgezogen und wascht Euch unmittelbar vor dem Klettern auf der Anlage die Hände und nutzt die Desinfektionsspender.
Die unten genannten allgemeinen Hygienemaßnahmen sind zwingend einzuhalten.
• Auf der gesamten Anlage ist beim Sport zwingend ein Sicherheitsabstand von 2 Metern einzuhalten. Um dies zu gewährleisten, wird nur eine eingeschränkte Anzahl an Personen klettern dürfen, u.a. werden dafür einige Sicherungslinien gesperrt sein. Bitte haltet Euch daran, da wir verpflichtet sind, diese Regelungen auf unserer Anlage durchzusetzen. Damit Ihr trotzdem die ganze Tourenvielfalt genießen könnt, wechseln wir regelmäßig die freigegebenen Linien.
• Empfehlung zur Verwendung von Magnesia zur Verhinderung von Schmierinfektionen:
„Magnesia Alba“ als verbreitetes Hilfsmittel im Klettersport hat einen PH-Wert von mindestens 10. Im basischen Bereich sind Viren schon nach kurzer Expositionszeit nicht mehr nachweisbar. Als zusätzliche Maßnahme wird die Verwendung von Liquidchalk mit mindestens 70% Alkohol
empfohlen. Laut IFSC Medical Commission (Medizinische Kommission des Internationalen Kletterverbands) ist Liquidchalk ab 70% Alkoholgehalt ein Desinfektionsmittel – eine zusätzliche Handdesinfektion ist damit gewährleistet.

Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Kontaktverbotsregeln:
• Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- / Geruchssinn, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.
• Verzicht auf Händeschütteln, Umarmungen, Begrüßungsbussi
• Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
• Einmalige Nutzung von Taschentüchern
• Häufiges Händewaschen – auf jeden Fall vor dem Beginn des Kletterns und Boulderns
• Abstand halten: die 2 Meter-Sport-Distanzregel ist bindend.
• Zur regelmäßigen Handhygiene stehen die Handwaschbecken in den Toiletten, sowie im Behinderten-WC mit Seifenspendern zur Verfügung. Im Eingangsbereich, gegenüber den Toiletten und im Außenkletterbereich sind Desinfektionsmittelspender aufgestellt.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Start. Bei diesem dynamischen Prozess wird es voraussichtlich noch viele Veränderungen geben. Wir informieren Euch laufend, bitte beachtet die Newsletter und unsere sonstigen Kommunikationskanäle.

Herzliche Grüße und bleibt gesund!
Euer Kletterhallenteam

Antworten